Einfaches Shirt selber nähen – DIY Tutorial für Anfänger

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tja, so schnell und einfach näht man sich (oder jemand anderen) mal eben ein Shirt! ;-)

 

Materialliste:

  1. Baumwollstoff* oder Jerseystoff*: Wieviel man davon benötigt hängt von deiner Größe ab. Daher mach erst das Schnittmuster, dann kannst Du genau sehen wieviel Du brauchst. :-)
  2. Größes Stück Architekten Papier*, man kann aber auch wahlweise Zeitungspapier oder sogar alte Tapetenrolle nehmen.
  3. Satinband*: Hier hängt es auch damit zusammen wie groß deinen Schleife werden soll und so. Aber mit 1m kommst Du schon sehr sehr weit.
  4. Stift
  5. Lineal
  6. Maßband
  7. Papierschere
  8. Stoffschere
  9. Rollschneider
  10. Stricknadeln

 

Video Dialog:

Hallo Leute, hier ist wieder euer David und heute machen wir ein mal wieder was ganz einfaches und was schnelles. heute geht um ein einfaches Shirt, mit so einer netten schleife oben dran, ich würde vorschlagen wir fangen auch direkt an, die Materialliste findest Du wie immer unter diesem Video und los geht’s.

Also wir müssen uns erstmal ausmessen und zwar fangen wir an, einmal den Brustumfang auszumessen. Also wirklich einmal oben ganz rum messen

um dieses Maß jetzt auf zu zeichnen, musst Du deinen Brustumfang durch 2 teilen und das was daraus kommt, zeichnest Du einmal auf.

Also z.B. wenn Du einen Brust umfang von 100cm ausgemessen hast, nimmst Du davon die hälfte das wären dann ja 50cm, und diese 50cm zeichnest Du auf.

Als nächstes Messen wir unsere Oberkörperlänge aus und diese zeichnen wir direkt auf ohne das durch 2 zu teilen. Hier zeichnen wir auch direkt an die Brustweite dran.

Wenn Du jetzt nicht Jersey Stoff genommen hast, sondern Baumwollstoff, würde ich Dir noch raten dein Becken zu messen, also hier auch wieder den Umfang messen, das ganze wieder durch 2 teilen und aufzeichnen.

Sobald du das hast, zeichnest Du noch an den Seiten und an dem Becken eine Nahtzugabe von 1cm hin. Und oben an der Brust zeichnest Du einen 2cm Rand, denn dort ziehen wir hinterher das Satinband durch.

Danach schneidest Du das ganze noch auch und fertig ist dein Maßgeschneidertes Schnittmuster.

So, als nächstes legst Du deinen Stoff doppelt und fixierst das Schnittmuster auf dein Stoff und schneidest aus.

Als nächstes versäubern wir alle Kanten, dass kannst Du wie immer mit einer Overlock machen, oder falls Du keine Overlock hast, kannst Du auch deine Nähmaschine nehmen und mit einem ZickZackstich versäubern.

So, da wir als Menschen für gewöhnlich auch Arme haben, müssen wir uns jetzt noch die Stelle markieren wo unsere Arme hinter her durch kommen. Hierzu misst Du von der Schulter bis unter die Achsel und zählst noch ungefähr 4 bis 5 cm hinzu damit wir auch genügend Armfreiheit haben.

So, das was Du jetzt gemessen hast markierst Du oben auf einen der beiden Stoffteile.

Nun legst Du deine beiden Stoffteile rechts auf rechts und nähst links und rechts bis zu der Markierung zusammen.

Als nächstes klappen wir den unteren Teil um 1cm nach innen und nähen fest.

Das gleiche machst Du jetzt an der stelle wo die Ärmel hinterher sind, hier auch einfach um 1cm umklappen und fest nähen.

Jetzt kommt der obere Teil, wo wir das Satinband durchziehen. Hier klappen wir um 2cm um und nähen fest.

Das mit dem 2cm umklappen machen wir dann natürlich an beiden kanten.

So, jetzt schnappst Du dir deine Stricknadeln oder ähnliches und ziehst das Satinband vorne und hinten durch den Saum.

Dann kannst Du beide Satin enden noch zu einer Schleife zusammen binden und gegebenenfalls sogar fest nähen und fertig ist dein Shirt. :-)

Das war ja mal wirklich ganz einfach, oder? Ich finde das gute dabei ist, man kann den Schnitt ja wirklich für jeden anpassen, egal ob Kind oder Erwachsener, einfach ausmessen zusammen nähen fertig! Ja, ich hoffe ich Du hattest wieder viel Spaß und wir sehen uns beim nächsten mal, euer David

Kinder Sommerkleid selber nähen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Damit unsere kleinen den Sommer auch genießen können! :-)

 

Schnittmuster:

Mit Gelinggarantie!

Sollte Dir das nähen nach unserer Anleitung nicht gelingen, so bekommst Du innerhalb 30 Tage dein Geld wieder, ab Kaufdatum.

 

Materialliste:

  1. Baumwollstoff: ca. 80cm x 80cm*
  2. Elastische Borte: 1m*
  3. Elastisches Garn*
  4. Stecknadeln
  5. Stoffschere
  6. Papierschere
  7. Rollschneider*
  8. Klebeband
  9. Lineal
  10. Stricknadeln

 

Video Dialog:

Hallo liebe Freunde, hier ist wieder euer David und heute geht es wieder um etwas sommerliches und zwar um ein süsses kleines Sommerkleidchen. Und etwas ganz spezielles werden wir in diesem Nähkurs auch machen und zwar werden wir dort wo das oben so zusammen gekräuselt ist ein paar Smok Nähte durchführen, aber näheres wird dir in diesem Video erklärt, deswegen fangen wir auch gleich an. Wie immer gibt es die Materialliste unter diesem Video und wir fangen an, das Schnittmuster aus zuschneiden und zusammen zu kleben.

Als nächstes übertragen wir das Schnittmuster auf unserem Stoff, hier müssen wir natürlich auch wieder ganz klar auf den Stoffbruch achten.

Also wir brauchen natürlich ein Vorderteil,

Ein Rückenteil

und vier Träger.

Und jetzt fangen wir auch direkt an mit dem smoken, aber dafür müssen wir noch etwas vorbereiten und zwar du siehst ja schon wir wickeln, das elastische Garn auf eine Unterfadenspule auf. Jetzt könnte man sich ja denken, wieso macht der das nicht mit der Maschine, dass hat den ganz einfachen Grund, dass wenn man das mit einer Maschine machen würde das elastische Garn einfach zu straff aufgewickelt werden, deswegen geht das nicht.

Aber noch etwas ganz wichtiges wenn Du das Garn aufwickelst, achte darauf das Du nicht zu locker aber auch nicht zu straff aufwickelst.

Wenn Du gleich nähst und der smokt nicht richtig ist, ist das elastische Garn zu locker auf gewickelt, also am besten ist es wenn Du leicht straff aufwickelt.

An der Maschine selber muss die Fadenspannung auf locker gestellt werden.

So, nachdem ihr aufgewickelt habt, legt Ihr eure Spule wie gewohnt in eure Nähmaschine.

Danach müsst Ihr den Unterfaden noch rausholen und ruhig ein Stückchen rausziehen.

Jetzt kann’s los gehen, Du legst jetzt das Schnittmuster nochmals auf deinen Stoff und markierst mit einem Stift die erste Smok Naht Linie.

Und von der nähst Du jetzt deine erste Linie, aber du machst jetzt erst 2 bis 3 Stiche und knotest dann die Enden hinten zusammen, dann kannst du weiter nähen.

Jetzt nochmal die Enden zusammen knoten und Fertig ist die erste Smok-Naht.

So, das ganze machst Du jetzt noch 6 mal und zwar immer in einem Abstand von 1cm. Ausserdem musst Du jetzt jedesmal den Stoff glatt ziehen beim nähen.

Und noch etwas ganz wichtig, achte immer darauf das die Spule noch genug unterfaden hat, weil das Problem ist, sollte der Faden nicht reichen und mittendrin aufhören sieht das nicht so gut aus wenn man mittendrin wieder weiter nähen möchte.

Ja und das ganze machst Du natürlich mit dem Vorderteil wie mit dem Rückenteil.

Jetzt können wie noch anfangen die Stoffränder mit einer Overlock oder einer Zickzack Naht zu versehen.

Und hier wieder Achtung, dort wo Du deine Smok Nähte hast, musst Du natürlich auch wieder den Stoff glatt ziehen beim nähen.

Nun, können wir anfangen die Träger zu bearbeiten und zwar faltest Du einmal in der Mitte auf rechts um und nähst den Rand zu.

Hier oben die Rundung auch zu nähen.

Jetzt kannst Du dir deine Stricknadeln nehmen und das ganze wenden.

Wir nähen nun die Träger dran, diese positionieren wir ca. 5cm vom Rand weg.

Und hier natürlich auch wieder das gleiche auf dem Rückenteil

Du legst das Vorderteil und das Rückenteil rechts auf rechts und nähst links und rechts die beiden Teile zusammen.

Jetzt nähen wir unsere Borte dran, als erste legst Du diese so an den Stoffrand das die Rüschen nach oben zeigen und nähst diese mit einer Zickzack Naht fest.

Falls Du jetzt auch eine elastische Borte genommen hast, ziehst Du beim nähen an der Borte.

Nun klappst du die Borte wieder nach unten und nähst nochmal am Rand, aber diesmal mit einem ganz normalen geraden Stich. Hier übrigens auch wieder beim nähen den Stoff gerade ziehen.

Ja, jetzt noch die Träger zusammen knoten und fertig ist das Sommerkleidchen.

Ja, so einfach geht das und was wirklich cool aussieht ist dieses Smoken finde ich, das ist wirklich eine Super Erfindung und macht das Kleidchen schon ziemlich professionell, oder? Ich hoffe Ihr hattet wieder viel Spaß und bis zum nächsten Video, euer David.

Sommer- / Strandtasche selber nähen – DIY Tutorial

Schnittmuster

Mit Gelinggarantie!

Sollte Dir das nähen nach unserer Anleitung nicht gelingen, so bekommst Du innerhalb 30 Tage dein Geld wieder, ab Kaufdatum.


(Preis inklusive MwSt, keine Versandkosten)

 

Materialliste

  1. 2x verschiedene feste Baumwollstoffe, jeweils: 70cm x 150cm (Gibt es günstig in dem bekannten großen schwedischen Möbelhaus! :-)
  2. Thermolam: 70cm x 150cm*
  3. Gurtband: 120cm*
  4. Stoffschere
  5. Papierschere
  6. Rollschneider
  7. Stecknadeln
  8. Stift zum markieren
  9. Klebeband
  10. Cutter

 

Video und E-Book Anleitung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sommer, Sonne, gute Laune und eine Strandtasche mit der man alles dabei hat, was gibt es besseres? ;-)

Die Tasche hat eine fertige Maße von: HxBxT, 40cm x  64cm x 20cm

 

Text und Bilder Anleitung

Hallo meine Lieben,

endlich gibt es ein DIY Tutorial für eine große Sommer-/Strandtasche, wo wirklich alles rein passt z.B. ein großes Badehandtuch, Sonnencreme, Badeanzug, usw. alles für den perfekten Tag am Strand. :)

Viel Spaß! :)

Schnittmuster ausschneiden

Schnittmuster ausschneiden und zusammen kleben.

 

Stoff ausschneiden

2. Seitenwand2x auf Außenstoff und 2x auf Innenstoff übertragen auf STOFFBRUCH achten! Den Boden jeweils 1x auf Innenstoff und 1x auf Außenstoff ausschneiden.

 

Außenstoff

3.Als letztes das Ganze nochmal auf das Thermolam übertragen und ausschneiden.

 

Thermolam

4.Thermolam auf die Linke Seite vom Außenstoff legen und komplett mit der Overlock verketteln. Falls Du keine Overlock hast, kannst du natürlich auch mit einem normalen Zickzack Stich alles verketteln.

 

Abketteln

5. Das Gleiche nochmal mit dem Innenstoff nur halt ohne Thermolam.

 

Innenstoff ohne Thermolam

6.Als nächstes legst du die Außenteile rechts auf rechts und nähst die Seiten zusammen.

 

Seiten zusammen nähen

7. Danach markierst du dir den Bodenmittelpunkt. Auf die Rechte Seite vom Außenstoff.

 

Bodenmittelpunkt

8. Die Bodenmittelpunkte müssen genau auf die Seitennähte vom Außenstoff gelegt werden.

 

.Markierung auf Seitennaht

9.Dann steckst du das Ganze feste, nähst es zusammen und wendest die Tasche.

 

Tasche wenden

10.Das Gleiche machst Du auch mit dem Innenstoff. ACHTUNG nicht umkrempeln!

 

Innenstoff

11.Außentasche in Innentasche legen.

 

Außentasche in Innentasche

12. Das Gurtband auf 2x 60cm abschneiden, die Enden werden leicht an geflammt, damit diese später nicht ausfransen.

 

Gurtband anflammen

13.Vom Rand aus zur Mitte 18cm einzeichnen. Das Gurtband zwischen Außenstoff und Innenstoff legen genau auf die Markierung.

 

Vom Rand 18cm

19.Das Gurtband zwischen Außenstoff und Innenstoff legen genau auf die vorgezeichnete Markierung. Dann mit Stecknadeln feststecken. Zwischen dem Gurtband eine Wendeöffnung lassen!!

 

Gurtband befestigen

20. Tasche wenden.

 

Tasche wenden

21.Wendeöffnung nach innen klappen und nochmal komplett oben am Rand entlang nähen.

 

Wendeöffnung schließen

FERTIG!!

 

Sommer-/Strandtasche

Wir wünschen Dir viel Spaß beim nach nähen!

 

Sabberlatz / Halstuch selber nähen – DIY Nähen für Anfänger

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Super Einsteiger Nähkurs! Also ideal für Anfänger. :-)

 

Schnittmuster:

Mit Gelinggarantie!

Sollte Dir das nähen nach unserer Anleitung nicht gelingen, so bekommst Du innerhalb 30 Tage dein Geld wieder, ab Kaufdatum.

Materialliste:

  1. Baumwollstoff: 30cm x 30cm*
  2. Nickistoff: 30cm x 30cm*
  3. Stoffschere
  4. Papierschere
  5. Stecknadeln
  6. Stift zum markieren
  7. Kam-Snaps*

 

Video Dialog:

Hallo Leute hier ist wieder euer David und heute gibt es endlich nach großer Nachfrage ein Sabberlatz bzw. ein Halstuch. Das Schnittmuster gibt es auch wieder kostenlos, bei unseren Freebies. Also viel Spaß und bei Fragen, wie immer in die Kommentare damit. Die Materialliste gibt es auch diesmal wieder unter diesem Video.

Also, wir schneiden als erstes mal das Schnittmuster aus.

Nun übertragen wir das ganze auf den Stoff.

Hier müssen wir ganz klar auf den Stoffbruch achten.

Nachdem Du den Baumwollstoff ausgeschnitten hast, wiederholst Du das ganze auf dem Nickistoff.

Als nächstes legen wir die beiden Schnitte rechts auf rechts aufeinander und fixieren mit Stecknadeln fest.

Nachdem Du fertig fixierst hast, machst Du dir eine Markierung für die Wendeöffnung. Wir haben hier einen Abstand von 4cm genommen.

Nun können wir das ganze zusammen nähen.

Man beachte dabei, das die Wendeöffnung natürlich offen bleibt.

Wir haben hier übrigens einen halben Fuß Abstand genommen.

Nachdem fest nähen, nähen wir jetzt nochmal mit einem Zickzack Stich drüber.

Wir wenden das ganze jetzt um….

…..und nähe jetzt noch die Wendeöffnung zu.

Dazu einfach die Kanten nach innen klappen und so nah wie möglich am Rand zu nähen.

Jetzt mache wir noch die Kam-Snaps dran…

….und fertig ist unser Sabberlatz.

Soooo, ja ich hoffe dieses kleine feine und wirklich sehr einfache Video hat dir viel Spaß gemacht. Falls Du noch mehr von uns sehen möchtest, klicke einfach auf Abonnieren und Du kannst Dir noch mehr Nähvideo von uns anschauen. Ich wünsche Dir auf jedenfall noch viel Näherfolge und bis zum nächsten mal. Dein David.

Kinder Knotenmütze selber nähen – Nähkurs

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Immer wieder sehr beliebt die kleinen Mützen. :-)

 

Schnittmuster:

 

Materialliste:

  1. Jersey Stoff Mütze: 60cm x 30cm*
  2. Jersey Stoff Bündchen: 50cm x 15cm*
  3. Stoffschere
  4. Rollschneider
  5. Papierschere
  6. Klebeband
  7. Lineal
  8. Stecknadeln
  9. Cuttermesser

 

Video Dialog:

Hallo liebe Freunde, hier ist wieder euer David und heute gibt es mal etwas, was so sehr beliebt ist wie ich festgestellt habe und zwar machen wir heute eine Kinder Mütze mit zwei süssen knoten oben dran. Wie findest Ihr das? Sollen wir auch mal mehr Kindersachen in unser Repatoire aufnehmen, oder nee ich mag lieber was anderes, Ihr könnte es ja einfach mal in die Kommentare schreiben, das würde ich total super finden, vielen Dank.

Und los geht’s, die Materialliste gibt es wie immer unter diesem Video.

Als erstes schneidest Du das Schnittmuster aus.

Bevor du zusammen klebst, musst Du erstmal den Kopfumfang messen.

Das Schnittmuster hat wenn es direkt zusammen geklebt ist einen Kopfumfang von 46cm. Das heisst also, das wenn bei Dir der Kopfumfang z.B. 48cm ist, musst du noch einen 2cm breiten Papierstreifen in die Mitte hier mit einkleben.

Bei dem Bündchen Schnittmuster natürlich auch.

Wenn Du das hast, kannst Du dann zusammen kleben!

Als nächstes überträgst Du das Bündchen Schnittmuster auf deinen Jersey.

Danach kannst Du mit dem Mützen Schnittmuster anfangen, hier brauchen wir dann aber 2 Schnitte.

Nun fangen wir an mit dem nähen, hier klappst Du den Bündchen Schnitt einmal in der Mitte und nähst die Enden zu.

Und jetzt nochmal mit einer Zickzack Naht drüber gehen.

Jetzt nimmst Du dir die beiden Mützen Schnitte und legst diese rechts auf rechts übereinander und fixierst erstmal mit Stecknadeln fest.

Danach kannst Du fest nähen!

Und nochmal mit einem Zickzack Stich drüber nähen.

Dann kannst du das ganze erstmal umkrempeln.

Nun müssen wir erstmal für vorne und hinten die Mitte ermitteln.

Dafür legst Du erstmal die Nähte Naht auf Naht umso die Mitte zu finden. Sobald Du das hast, machst du einfach einen klitze kleinen Schnitt.

Auf der anderen Seite natürlich auch.

Nun klappst Du das Bündchen einmal so in der Mitte.

Jetzt nimmst Du dir wieder den Mützen Schnitt und legst eine Mitte davon genau dort zusammen von die Naht vom Bündchen ist und fixierst erstmal mit ein paar Stecknadeln.

Dann nimmst Du die zweite Mitte und machst diese genau gegenüber am Bündchen fest und fixierst hier ebenfalls fest.

Nun kannst Du einfach ringsrum erstmal fixieren.

Sobald du das hast, kannst Du anfangen einmal ringsum fest zu nähen.

Ja und fast fertig ist die kleine hübsche Knotenmütze.

Ja genau nur fast, denn hier nähen wir auch nochmal mit dem Zickzack Stich drüber.

Jaaaa und nun ist die Knotenmütze ganz fertig und ich hoffe Du hattest ganz viel Spass dabei, denn nähen macht ja doch auch irgendwie süchtig, oder? Ich wünsche Dir auf jedenfall noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Video, dein David.