Einfaches Shirt selber nähen – DIY Tutorial für Anfänger

Tja, so schnell und einfach näht man sich (oder jemand anderen) mal eben ein Shirt! 😉

 

Materialliste:

  1. Baumwollstoff* oder Jerseystoff*: Wieviel man davon benötigt hängt von deiner Größe ab. Daher mach erst das Schnittmuster, dann kannst Du genau sehen wieviel Du brauchst. 🙂
  2. Größes Stück Architekten Papier*, man kann aber auch wahlweise Zeitungspapier oder sogar alte Tapetenrolle nehmen.
  3. Satinband*: Hier hängt es auch damit zusammen wie groß deinen Schleife werden soll und so. Aber mit 1m kommst Du schon sehr sehr weit.
  4. Stift
  5. Lineal
  6. Maßband
  7. Papierschere
  8. Stoffschere
  9. Rollschneider
  10. Stricknadeln

 

Video Dialog:

Hallo Leute, hier ist wieder euer David und heute machen wir ein mal wieder was ganz einfaches und was schnelles. heute geht um ein einfaches Shirt, mit so einer netten schleife oben dran, ich würde vorschlagen wir fangen auch direkt an, die Materialliste findest Du wie immer unter diesem Video und los geht’s.

Also wir müssen uns erstmal ausmessen und zwar fangen wir an, einmal den Brustumfang auszumessen. Also wirklich einmal oben ganz rum messen

um dieses Maß jetzt auf zu zeichnen, musst Du deinen Brustumfang durch 2 teilen und das was daraus kommt, zeichnest Du einmal auf.

Also z.B. wenn Du einen Brust umfang von 100cm ausgemessen hast, nimmst Du davon die hälfte das wären dann ja 50cm, und diese 50cm zeichnest Du auf.

Als nächstes Messen wir unsere Oberkörperlänge aus und diese zeichnen wir direkt auf ohne das durch 2 zu teilen. Hier zeichnen wir auch direkt an die Brustweite dran.

Wenn Du jetzt nicht Jersey Stoff genommen hast, sondern Baumwollstoff, würde ich Dir noch raten dein Becken zu messen, also hier auch wieder den Umfang messen, das ganze wieder durch 2 teilen und aufzeichnen.

Sobald du das hast, zeichnest Du noch an den Seiten und an dem Becken eine Nahtzugabe von 1cm hin. Und oben an der Brust zeichnest Du einen 2cm Rand, denn dort ziehen wir hinterher das Satinband durch.

Danach schneidest Du das ganze noch auch und fertig ist dein Maßgeschneidertes Schnittmuster.

So, als nächstes legst Du deinen Stoff doppelt und fixierst das Schnittmuster auf dein Stoff und schneidest aus.

Als nächstes versäubern wir alle Kanten, dass kannst Du wie immer mit einer Overlock machen, oder falls Du keine Overlock hast, kannst Du auch deine Nähmaschine nehmen und mit einem ZickZackstich versäubern.

So, da wir als Menschen für gewöhnlich auch Arme haben, müssen wir uns jetzt noch die Stelle markieren wo unsere Arme hinter her durch kommen. Hierzu misst Du von der Schulter bis unter die Achsel und zählst noch ungefähr 4 bis 5 cm hinzu damit wir auch genügend Armfreiheit haben.

So, das was Du jetzt gemessen hast markierst Du oben auf einen der beiden Stoffteile.

Nun legst Du deine beiden Stoffteile rechts auf rechts und nähst links und rechts bis zu der Markierung zusammen.

Als nächstes klappen wir den unteren Teil um 1cm nach innen und nähen fest.

Das gleiche machst Du jetzt an der stelle wo die Ärmel hinterher sind, hier auch einfach um 1cm umklappen und fest nähen.

Jetzt kommt der obere Teil, wo wir das Satinband durchziehen. Hier klappen wir um 2cm um und nähen fest.

Das mit dem 2cm umklappen machen wir dann natürlich an beiden kanten.

So, jetzt schnappst Du dir deine Stricknadeln oder ähnliches und ziehst das Satinband vorne und hinten durch den Saum.

Dann kannst Du beide Satin enden noch zu einer Schleife zusammen binden und gegebenenfalls sogar fest nähen und fertig ist dein Shirt. 🙂

Das war ja mal wirklich ganz einfach, oder? Ich finde das gute dabei ist, man kann den Schnitt ja wirklich für jeden anpassen, egal ob Kind oder Erwachsener, einfach ausmessen zusammen nähen fertig! Ja, ich hoffe ich Du hattest wieder viel Spaß und wir sehen uns beim nächsten mal, euer David

(* = Affiliatelink)

11 Gedanken zu „Einfaches Shirt selber nähen – DIY Tutorial für Anfänger

  1. Vielen Dank Jana, für die super verständliche Erklärung! Dann setze ich mich heute gleich noch mal hin und nähe das Shirt aus Baumwolle! Gruß Nicole

  2. Hallo David! Ich habe das Shirt aus Jersey genäht! Es ist dank der tollen Anleitung super geworden! Nun aber meine Frage: Ich möchte mir dieses Shirt nun aus Baumwolle nähen, allerdings stehe ich gerade etwas auf dem Schlauch;( ich habe alles ausgemessen, allerdings weiß ich nicht wie ich die Breite ändern kann im Beckenbereich…. Ich zeichne den Brustumfang ein, dann die Länge… Dann weiß ich aber nicht, wie ich den Beckenumfang einzeichnen soll, da ich etwas breiter gebaut bin;( Vielleicht kannst du es mir erklären, sodass ich mein Shirt verwirklichen kann 😉 vielen lieben Dank schon mal! Gruß Nicole

    • Hallo Nicole,

      ja genau du misst deinen Brustumfang, dann zeichnest du die Länge ein. Wenn dein Brustumfang sagen wir mal 100cm ist aber deine Becken 110cm, dann zeichnest du unten an der Länge Links und Rechts 5cm breiter ein. Von den Seiten zeichnest du wieder hoch zum Brustumfang dann sieht das ganze wie ein Trapez aus. So kannst du es nach deinen Maßen ändern.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen, falls nicht kannst du dich gerne weiterhin an mich wenden.

      Gruß Jana

  3. Lieber David,

    vielen Dank für dieses tolle Video 🙂
    Ich habe einen Post auf meinem Blog erstellt (mit Fotos) und habe diese Seite verlinkt, ich hoffe, das ist ok. Eure Videos sind übrigens wirklich toll und so gut erklärt 🙂 Danke dafür und macht weiter so 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena

  4. Vielen Dank für die Anleitung!! Ich habe so oft dieses Oberteil im Internet gesehen, mich bisher aber noch nie getraut es zu nähen! Nachher geht es auf die Kreativ Messe und heute Abend traue ich mich mal an das Shirt ran! Danke euch !!

  5. Hallo liebes Dots-Design Team,
    Eigentlich wollte ich als absolute Anfängerin gar keine Kleidung nähen, sondern nur Accesoir wie Taschen, Kissenbezüge etc. Aber als ich nun Euer Video mit dem Shirt gesehen habe, dachte ich: „Oh, so ein einfaches Shirt wirst Du ja wohl auch noch schaffen.“ Vielen Dank für die Inspiration und Eure Art uns Anfängerinnen Mut zu machen. Ich denke, ich werde mir nun doch auch solch ein Shirt nähen.
    Macht weiter so.
    Babs

  6. Hallo liebes Team,
    vielen Dank für diesen netten Tipp, es ist wirklich super einfach, und : Dankeschön !
    Habt Ihr eine Idee, eine kleine Kühltasche zu nähen ? Ich weiß nicht, was ich für Folie nehmen soll. Hauptsache klein und fein !
    Liebe Grüße zu Euch sendet Inge

Schreibe einen Kommentar