Cardigan / Strickjacke selber nähen – Nähkurs

Hallo Ihr lieben wir waren letztes Wochenende mal in verschiedenen Modehäuser unterwegs und haben überall diese Cardgians / Strickjacken gesehen.

Und was uns da ins Auge gestochen hat, ist das diese doch ganz einfach und schnell zu nähen sind, einfach Strickstoff besorgen und loslegen, ich würde mal schätzen wenn man jetzt kein Profi ist, braucht man mit unserer Anleitung vielleicht Stunde? 😆

Aber schau selbst, dass Video ist auch gerade mal nur ein paar Minuten lang. 🙂

 

Schnittmuster:

Kein Drucker zum ausdrucken? Klicke einfach HIER!

 

Materialliste und Quellen:

  1. Strickstoff – hier von benötigst Du ca. 2m x 1,40m „Gibt es hier günstig bei DaWanda“*
  2. Stecknadeln
  3. Stift zum markieren
  4. Stoffschere
  5. Papierschere
  6. Tesafilm
  7. Lineal
  8. Cuttermesser

(* = Affilialink)

20 Gedanken zu „Cardigan / Strickjacke selber nähen – Nähkurs

    • Hallo Friederike,

      vielen Dank für Dein Kommentar. 🙂
      Das Schnittmuster enthält schon eine Nahtzugabe von ca.1cm.

      Liebe Grüße Jana

  1. Hallo Ihr Lieben,

    super Idee und wunderschön gezeigt! Zwei Anregungen: Der untere Saum sollte natürlich wie die Ärmelsäume gemacht werden, das kommt leider nicht im Video vor. Und: Könnt Ihr auf bitte auf den Teilen einzeichnen, an welchen Stellen man sie verkürzen oder verlängern kann? Das gibt es bei manchen Anbietern, und es ist sehr praktisch für Menschen außerhalb den Norm-Längen.

    Liebe Grüße
    Petra

  2. Hallo,

    die Ränder kann man mit einem Overlockstich machen, aber mit welchem Stich näht man die Teile zusammen. Im Video sieht es aus, wie ein Geradstich, aber der wäre ja nicht elastisch.
    Danke für die Antwort.

    • Hallo Katrin,

      ja im Video vernähen wir die Seitennähte mit einem geradem Stich. Die Seitennähte müssen ja auch garnicht elastisch sein. Du kannst natürlich die Seitennähte auch mit einer Overlock zusammen nähen. 🙂

      Ich hoffe Ich konnte dir helfen, falls du noch Fragen hast kannst du dich gerne weiterhin an mich wenden.

      Liebe Grüße Jana

  3. Hallo Ihr zwei,
    ich habe mir das Schnittmuster für den Cardigan gekauft, und bin super begeistert, wie leicht das mit Eurer Video-Anleitung umzusetzen geht.
    Ich habe das Schnittmuster für einen Cardigan aus Walk-Loden genutzt und mir einen Kragen dran gemacht, sieht suuper aus.
    Zu Eurer Frage ob eher Video oder ebook muss ich sagen, dass beides sehr hilfreich ist, erst Video schauen und für zwischendurch nochmal schnell ins ebook linsen. Ist beides gut.
    Als nächstes werde ich die Pumphose in Angriff nehmen 😉
    Bis bald und LG

    • Hallo Cindy,

      dass hört sich super an! Wir würden uns riesig freuen wenn Du uns ein paar Fotos von dem Cardigan an: ino@dots-designs.de senden könntest. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim nähen an der Pumphose. 🙂

      Liebe Grüße Jana

  4. Hallo Jana und David.
    Ich stöbere im Netz, weil ich verzweifeilt etwas Bestimmtes suche. Dazu gleich. Eure Seite ist top. Ich bin keine Näh-Anfängerin, hatte aber fast 20 Jahre, weil selbständig, keine Zeit für diese tolle Beschäftigung.Vor 5 Jahren hab ich mir die Coverlock 5248 von Pfaff geleistet, um endlich mal wieder Näharbeiten zur Entspannung zu gestalten. Man zeigte mir 1x, wie das gute Stück eingefädelt wird. Ja, und dann kam privat ein schlimmer Schicksalsschlag und ich hatte noch weniger Zeit, um zu nähen. Vor einigen Monaten aus Altersgründen mein Geschäft aufgegeben, geht es mir heute gut und ich will endlich meine Coverlock benutzen, aber wie?????
    Ich kann sie nicht einfädeln. Ich denke, dafür seid ihr nicht zuständig. Aber vieleicht gibt es im Netz irgendwo ein Video und ihr könnt mir einen Tipp geben, wo ich es finde, sonst komme ich vor lauter suchen wieder nicht zum Nähen. Über eine Antwort von euch würde ich mich sehr freuen, inzwischen suche ich weiter.
    Fröhliche Grüße
    Marlene

    • Hallo Marlene,

      vielen Dank, dass es dir so gut gefällt.
      Ich habe gerade nach der Coverlock 5248 gegoggelt, habe aber leider nix gefunden. Steht auf der Coverlock noch eine andere bezeichnung? Wenn du die vordere Klappe der Maschine auf klappst müsste da eine kleine Anleitung stehen wie man die Fäden einfädeln muss. Da wird dann gezeigt z.B. der erste Faden ist Gelb, wenn du genau auf die Greifer und Häckchen guckst dann siehst du schon das die Farblich markiert sind. Und dann musst du deinen Faden durch alle Gelb gezeichneten Sachen führen. Wenn dass nicht funktioniert, würde ich mir die Maschine bei einem Fachhandel nochmal erklären lassen wie das funktioniert mit dem einfädeln. Nämlich wenn die einmal eingefädelt ist musst du sie in der Regel nicht mehr neu einfädeln. Wenn du z.B. Weiß drauf hast und du möchtest Grün drau haben, dann schneidest du den weißen Faden ab, knotest den Schwarzen an den weißen Faden, dann nimmst du dir ein Probestück und nähst solange bis du den Schwarzen Faden auf dem Stoff siehst.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, falls du weiterhin noch Fragen hast, kannst du dich gerne weiterhin an mich wenden.

      Ganz viele Liebe Grüße

      Jana

  5. Hallo Ihr Beiden,

    Eure Anleitungen sind toll und nehmen jedem Nähanfänger die Scheu, sich einfach mal ranzutrauen ;).
    Meine Frage: wie verändere ich das Schnittmuster für den Ärmel, wenn mein Arm im Umfang breiter ist? Wenn ich das nach Eurer „Umfang-ändern-Methode“ mache, muss ich ja an den Oberteil-Schnittmustern den Ausschnitt für die Ärmel auch ändern, sonst passt’s nicht mehr ineinander. ABER WIE?
    LG Claudia

    • Hallo Claudia,

      erstmal vielen Dank :). Wenn du deine Ärmelbreite ausgemessen hast und wir sagen mal es muss um 2-3cm breiter gemacht werden, dann legst du dir dein Oberteil Schnittmuster vor dir und misst von der Schulternaht bis zur Mittelnaht unter den Achseln.
      Dann nimmst du deine Maße z.B. 2-3cm größer dann vergrößerst du bzw. verlängerst du den Armausschnitt um 2-3cm und schneidest es aus.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, falls du noch fragen hast kannst du dich gerne weiterhin an mich wende.

      Gruß Jana

      • Hallo Jana,

        herzlichen Dank für deine schnelle Antwort. Ich werde es gleich ausprobieren.
        Grüße aus dem verregneten Bonn 😉
        Claudia

  6. Hallo, … ich war seit langem auf der Suche nach so ein Schnittmuster, könnt ihr dieses Cardigan Schnittmuster bitte kostenlos zur verfügung stellen. 🙁
    Das wäre super, wenn ihr Schnittmuster Kostenlos online stellt. Danke.
    Dalgin

    • Hallo Dalgin,

      leider können wir solche Schnittmuster nicht kostenlos einstellen. In solchen Kleidungs Schnittmustern stecken wirklich viele Stunden Arbeit und die knapp 6 Euro sind ja jetzt auch nicht die Welt. 🙂

      Ich wünsche Dir trotzdem weiterhin viel Spaß
      Herzliche Grüße David

  7. Was ist mit der vorderen Kante ? Bleibt die lediglich gekäntelt? Stelle ich mir optisch – mit normalem Zickzack-Stich – nicht so schön vor. Ob ein kleiner Saum besser wäre?

    • Hallo Widora,

      mit einer Zickzack Naht sieht er zu einer Jeans schön lässig aus. Du kannst ihn natürlich veredeln z.B. mit einem schönen Satinband oder ähnliches. Du kannst ihn versäumen mit dem was Dir gefällt. 🙂

      Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen

      Gruß Jana

  8. Hallo David,
    deine Anleitungen sind super toll, nur

    die Musik nervt! zu laut und überflüssig, geht es auch mal ohne?

    liebe Grüße
    Margrit

Schreibe einen Kommentar