Sommerkleid – Schnittmuster |Einzigartig und Figurbetont| Nähen für Anfänger

E-Book Anleitung zum selber downloaden und ausdrucken!

 

Geschickt schummeln, eine schlanke Taille oder einen flachen Bauch, ganz ohne Sport?

Das tolle bei diesem Kleid ist, das es die ein oder andere, Problemzone dadurch

geschickt verstecken kann, weil es unter anderem die Taille betont. Kleine Frauen sollten sich vielleicht auch für die kürzere Variante entscheiden, da diese bis zum Knie geht und die Beine toll zur Geltung kommen lassen und es optisch längere Beine zaubert . Die lange Variante ist für große Frauen mit kräftigen Waden eine tolle Wahl.

Ich wünsche Dir auf jedenfall viel Spaß damit und bei Fragen, immer gerne in die Kommentare damit. 🙂

Jana

 

Hilfreiche Tipps:

– Jana sagt im Video immer das man bei einer Nähmaschine, einen ZickZack Stich nehmen soll. Das ist natürlich allgemein gehalten. Wenn deine Nähmaschine z.B. einen Overlockstich hat, kannst Du auch den nehmen.

-Nahtzugabe von 1cm ist im Schnittmuster, schon enthalten.

 

Schnittmuster:

(Größentabelle)

Kein Drucker zum ausdrucken? Klicke einfach HIER!

 

Materialliste;

(Stoffzuschnitte)

  1. Viskose-Jersey insgesamt: 150cm x 290cm*
  2. Bündchenstoff: 75cm x 5cm*
  3. Vlies H250: 40cm x 40cm*
  4. Jerseynadel*
  5. Eine Stoffschere*
  6. Stecknadel*
  7. Papierschere*
  8. Einen Stift zum markieren*
  9. Ein Lineal*
  10. Schneidematte*
  11. Klebeband*
  12. Bügeleisen*
  13. Overlock (Optional)*
  14. Papierschneidegerät*

 

Foto und Text Anleitung:

Schnittmuster ausschneiden

Als erstes schneidest Du diese Kanten ab (Rot markiert). Die anderen Kanten bleiben dran, damit kannst Du das Schnittmuster besser zusammen kleben. Danach klebst Du das Schnittmuster zusammen.

 

Schnittmuster auf Stoff übertragen

Nun überträgst Du die Schnittmusterteile auf den Stoff und das Bügelvlies.

  • 2x Kragen hinten im Stoffbruch zugeschnitten, aus einem Baumwollstoff mit Stretch Anteil.
  • 2x Kragen vorne im Stoffbruch zugeschnitten, aus einem Baumwollstoff mit Stretch Anteil.
  • 1x Gürtel im Stoffbruch zugeschnitten, aus Bündchenstoff
  • 1x Vorderteil im Stoffbruch zugeschnitten, aus Viskosejersey
  • 1xHinterteil im Stoffbruch zugeschnitten, aus Viskosejersey
  • 1x Vorderteil vom Rock im Stoffbruch zugeschnitten, aus Viskosejersey
  • 1x Hinterteil vom Rock im Stoffbruch zugeschnitten, aus Viskosejersey
  • 2x Beleg Ärmel, aus Viskosejersey
  • Jetzt die Bügelvlies Teile:
  • 1x Kragen vorne im Stoffbruch, aus dem Bügelvlies H250
  • 1x Kragen hinten im Stoffbruch, aus dem Bügelvlies H250.

 

Seiten vom Oberteil vernähen

Jetzt legst Du das Vorderteil und Hinterteil rechts auf rechts aufeinander und nähst die Seiten zu.

Ärmel Belege versäubern

Danach versäuberst Du die inneren Kanten von den Ärmeln. Auf dem Schnittmuster steht „Vorne“ und „hinten“ Markiere Dir diese stellen auf dem Stoff.

Beleg Ärmel an Armausschnitt nähen

Nun legst Du den Beleg rechts auf rechts auf den Ärmelausschnitt vom Oberteil und Hinterteil. Achte drauf, dass deine Markierung „Vorne“ auf dem Vorderteil liegt und „hinten“ natürlich auf dem Hinterteil.

Und von aussen nochmal vernähenNun klappst Du den Beleg nach innen auf die Linke Seite und nähst nochmals mit 1cm Nahtzugabe drüber.

V- Ausschnitt verstärkenDa das Oberteil aus einem Elastischen Stoff besteht. Müssen wir eine Naht um den V-Ausschnitt nähen von ca. 3cm. So dehnt sich die Stelle später nicht beim nähen und so kommt der V-Ausschnitt schön zur Geltung.

Vorderteil für Kräuselnaht markierenNun legst Du das Schnittmuster Vorderteil nochmal auf das Vorderteil. Dann siehst Du rechts oben auf deinem Schnittmuster kleine Striche. Der erste Strich ist für die kleinste Größte und der letzte für die größte Größe. Jetzt musst Du dir also deine Größe markieren. Dann spiegelst Du das Schnittmuster und markierst auch die andere Seite.

Markierung für KräuselnahtDenn jetzt nähst du zwei untereinander liegende kräuselnähte von Markierung zur Markierung. Nähmaschinen Einstellung: Einfacher Geradstich. Fadenspannung auf 0 und die längste Stichlänge. Achte darauf, dass der Anfang und das Ende von der Naht nicht verriegelt werden.

Kräuselnaht Markierung für hintenDas gleiche machst Du auch mit dem Hinterem Teil. Die Markierungen sind hier auf dem Schnittmuster vom Hinterteil, auch wieder nach Größe sortiert.

Vlies drauf bügelnJetzt brauchst Du den Kragen vorne und Kragen hinten, legst das Vlies mittig auf die Schnittmuster und bügelst das Vlies drauf.

Seiten vernähenDann legst Du beide Kragen rechts auf rechts und nähst die oberen Kanten zu. Die anderen Kragen, die Du jetzt noch übrig hast legst Du auch rechts auf rechts und nähst auch hier die Kanten zu.

Kragen markierenNun legst Du das Schnittmuster Kragen vorne auf den Kragen, wo Du das Vlies drauf gebügelt hast. Und setzt auch hier wieder eine Markierung bei deiner Größe. Hier natürlich auch wieder das Schnittmuster spiegeln und auch auf der anderen Seite eine Markierung setzen.

Kragen an Oberteil steckenNun legst Du den Kragen mit Vlies rechts auf rechts auf das Vorderteil. Dann nimmst Du dir den V-Ausschnitt vom Kragen und legst den auf den V-ausschnitt vom Oberteil. Du hattest Dir ja eben eine Markierung am Kragen gemacht. Diese steckst du mit dem Oberteil , wo der Beleg vom Ärmel ist zusammen. Das gleiche auch mit der anderen Seite.

KräuselnahtNun ziehst du an den Unterfaden, solange bis die Kräuselnaht und der Kragen aufeinander liegen.

Kragen und Oberteil fixierenDanach steckst Du alles mit Stecknadeln fest.

Kragen vernähenDann nähst Du die Kräuselung an den Kragen fest.

Kragen hinten kräuselnNun nimmst du dir wieder dein Schnittmuster Kragen hinten, setzt wieder die Markierung und befestigst diese auch wieder am Ärmel Beleg. Und auch hier wieder die Kräuselnaht so einziehen, dass diese mit dem Kragen aufeinander liegen.

Fest nähenUnd auch hier wieder fest nähen.

Nahtzugabe einknippsenAls nächstes schneidest Du die Nahtzugabe von der Kräuselnaht zurück und knippst den Kragen ein.

Kragen auf Kragen legen und fixierenJetzt nimmst Du den anderen Kragen und stülpst ihn so übers Shirt, dass die Kragennähte an den Seiten rechts auf rechts aufeinander liegen. Dann fixierst Du den Rest mit Stecknadeln.

Und vernähenUnd nähst das ganze fest.

Kragen einknippsenDanach schneidest Du den Kragen auch hier noch einmal ein.

Ausschnitt einschneidenDann klappst du den Kragen um, schneidest den V-Ausschnitt ca.5mm ein und legst die Kanten um ca.1cm nach innen und bügelst sie glatt.

Von aussen knapp entlang nähenDanach nähst du von aussen nochmal knapp am Rand entlang fest.

Seiten vernähenJetzt nimmst Du das Hinterteil und Vorderteil vom Rock legst diese rechts auf rechts und nähst die Seitennähte zu. Da sich die Schnittmusterteil sehr ähnlich sehen, habe ich mir zur Markierung eine Stecknadel an das Hinterteil gesteckt.

Kräuselnaht markierenBei dem Vorderteil vom Rock wird auch wieder gekräuselt. Also Markierung setzen und zwei Kräuselnähte nähen.

An Kräuselnaht ziehenDas Bündchen legst Du rechts auf rechts und nähst die Seite zu. Hier ziehst Du die Kräuselnaht so, dass die Kanten vom Rock so breit sind, wie das Bündchen. Das gleiche machst du auch mit dem Hinterteil.

Und fest nähenNun legst Du Bündchen und Rockteil rechts auf rechts und nähst diese fest.

Oberteil an Bündchen fixierenDanach legst Du das Oberteil rechts auf rechts auf das Bündchen, dann steckst Du das Oberteil gleichmäßig an das Bündchen. Und nähst es fest.

Saum umnähenZum Schluss müsstest Du das Kleid einmal zur Probe anziehen, denn jetzt musst Du schauen um wieviel cm Du den Saum nach innen klappen musst. Wenn Du damit fertig bist klappst Du deine gewünschten cm nach innen und nähst den Saum fest.

Fertig!Und fertig ist dein Sommerkleid. 🙂

(* = Affiliatelink)

4 Kommentare zu „Sommerkleid – Schnittmuster |Einzigartig und Figurbetont| Nähen für Anfänger

  1. Liebe Jana,

    Vielen Dank für das Video und die Anleitung.
    Ich habe noch eine Frage zum Material. Sehe ich es nicht? Wie viel Baumwolljersey brauche ich denn für den Kragen? 80×40? Also die doppelte Menge vom Vlies? Ich wäre dir wirklich für eine schnelle Antwort dankbar. Will mir nämlich das Kleid noch für eine Familienfeier nächste Woche nähen… Ich hoffe, das klappt.

    Danke schon mal für deine Antwort!

    Viele Grüße

    Marion

    • Hallo Marion,

      lieben Dank für Dein Kommentar. 🙂
      Ich habe gerade auf unseren Blog den Stoffzuschnitt hinzugefügt.
      Den Link dazu findest Du unter der Materialliste.

      Ich wünsche Dir eine tolle Woche!

      Liebe Grüße Jana

  2. Liebe Jana,
    wieder einmal ein sehr schönes Video von dir ! Aber eine Frage habe ich noch bezüglich der Maßtabelle. Der dort angegebene Hüftumfang ist meiner Meinung nach nicht richtig. Zum Beispiel ist bei einer Konfektionsgröße 36 der Hüftumfang 90-94cm und nicht wie bei euch angegeben nur 62. Bitte kläre mich doch mal diesbezüglich auf.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    • Hallo Ingrid,

      vielen Lieben Dank für Dein tolles Kommentar! 🙂
      Es hatte sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Wir haben die Angaben sofort korrigiert und neu hochgeladen. 🙂

      Ganz Liebe Grüße Jana

Schreibe einen Kommentar