Pumphose für Erwachsene – DIY Tutorial nähen für Anfänger

E-Book Anleitung zum selber downloaden und ausdrucken!

In diesem Tutorial lernst Du, wie man eine einzigartige Pumphose selber nähen kann. Denn was gibt es schöneres, sich etwas gemütliches anziehen und zu entspannen. 🙂 Und sind wir mal ehrlich, dass ein oder andere Problemzönchen, schummelt diese Hose auch gekonnt weg. 😉

Also viel Spaß wünsche ich Dir.

Jana

 

Inspiration:

Pumphose

Juliane G. schrieb:

Wenn man einmal den Dreh raus hat, geht es relativ flink.“

 

Schnittmuster:

(Größentabelle)

 

ACHTUNG: Falls Du dich für Dieses Angebot interessierst!

Dieses Angebot geht noch genau , danach bezahlt man wieder den regulären Preis.

 

Material und Materialquellen:

  1. Schneidematte*
  2. Zwei verschiedene Jersey Stoffe.* Wie im Video schon erwähnt habe ich dafür Sweat Jersey* genommen. Wieviel Du davon benötigst, hängt von deiner Grösse ab die Du dir ausschneidest! Also hier der Überblick: Die Stoffbreite ist immer 140cm. Bei den Grössen 34 bis 44 benötigst Du ca. 210cm, bei den Grössen 46 bis 56 benötigst Du dann ca. 220 cm. Für die Hosentaschen und die Bünde brauch man dann auch nochmal ca. 140cm x 60 cm.
  3. Eine Stoffschere*
  4. Ein Cuttermesser*
  5. Papierschere*
  6. Stecknadeln*
  7. Einen Stift zum markieren*
  8. Ein Lineal*

 

Text und Bilder Anleitung:

Liebe Leser und Leserinnen,

hier biete ich euch die Möglichkeit eine Pumphose zu nähen ohne das Video anschauen zu müssen, da es doch viele unter euch gibt, die lieber lesen als schauen oder die Pumphosen Anleitung nicht so ausführlich brauchen. 😉

Ich wünsche euch viel Spass und sollte etwas nicht so ganz klar sein, schreib einfach dein Anliegen in die Kommentare, das Dots Designs Team und ich werden Dir zu jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. 🙂

Los geht’s!

Als erstes schneidest Du natürlich erstmal das Pumphosen Schnittmuster aus und klebst es zusammen.

 

Pumphosen Schnittmuster mit 1cm Nahtzugabe übertragen.

Nun überträgst Du alle deine Pumphosen Schnittmuster auf den Sweatjersey. Achte aber darauf das Du beim übertragen noch zusätzlich 1cm Nahtzugabe hinzufügst. Ausser bei dem Hosenbund Schnitt und dem Knöchelbund Schnitt.

 

Du brauchst folgende Stoffauschnitte für die Pumphose:

  • 2 x Schnittmuster B (Hinterteil) – Mit 1cm Nahtzugabe
  • 2 x Schnittmuster C (Vorderteil) – Mit 1cm Nahtzugabe
  • 1x Schnittmuster A (Hosenbund) – Keine Nahtzugabe
  • 2 x Schnittmuster D (Hosentasche) – Mit 1cm Nahtzugabe
  • 2 x Schnittmuster D-2 (Hosentasche) – Mit 1cm Nahtzugabe
  • 2x Schnittmuster E (Knöchelbund) – Ohne Nahtzugabe

 

Schnittmuster "D-2" an Vorderteil dran nähen

Du fixierst das Hosentaschen Schnittmuster „D-2“, rechts auf rechts an das Hosen Vorderteil. Einfach dort wo die Pfeile sind.

 

Taschen an beiden Vorderteilen fixieren.
Das ganze machst Du natürlich auf beiden Vorderteilen, genauso das nähen und alles andere. 😉

 

Bis zu diesem Pumkt nähen!

Beim fest nähen, darfst Du nur bis zu dieser Ecke nähen.

 

Über die Naht bügeln.

Nachdem fest nähen bügelst Du erstmal einmal drüber, damit das ganze besser aussieht.

 

Nochmal über die Kante nähen.

Soo, jetzt nähst Du nochmal über die Kante, aber dieses mal von aussen. 🙂

 

Schnittmuster Hosentasche "D" an Schnittmuster D-2 nähen..

Als nächstes nimmst Du den anderen Hosentaschen Schnitt „D“, legst diesen rechts aufrechts auf Schnitt „D-2“, fixierst und nähst fest.

 

Vorderteil und Hinterteil zusammen nähen.

Nun legst Du das Vorderteil und Hinterteil rechts auf rechts und nähst zusammen. An der Stelle wo der Hintern ist, wird erstmal noch nicht zusammen genäht.

 

Hosenschnitt durchs andere ziehen.

Als nächstes wendest Du erstmal nur 1 Hosenbein und ziehst dieses in das nicht gewendete Hosenbein.

 

Schritt und Po Bereich fixieren und zusammen nähen.

Nachdem das eine Hosenbein in dem anderen steckt, fixierst und nähst Du den kompletten Schritt und Po Bereich zusammen.

 

Hosenbund mittig falten und zusammen nähen.

Den Hosenbund mittig falten und dort wo der Pfeil ist zusammen nähen.

 

Hosenbund mittig falten.

Hosendbund mittig nach innen falten.

 

Hosenbund bügeln.

Hosenbund glatt bügeln.

 

Hosenbund fixieren und fest nähen.

Nun kannst Du den Hosenbund ringsrum an der Hose fixieren und fest nähen. Achte nur darauf das die Nähte alle an der gleichen Stelle sind und noch etwas sehr wichtiges, beim nähen den Hosenbund leicht ziehen. 🙂

 

Knlchelbündchen dran nöhen.

Das Bündchen nähst Du im Prinzip genauso dran wie den Hosenbund. Also einmal mittig falten, einmal mittig nach innen falten, bügeln, fest fixieren und fest nähen. Hier natürlich auch leicht ziehen beim nähen.

FERTIG!!

Nun kannst Du deine Pumphose stolz tragen und präsentieren! 😉

Liebe Grüße euer David vom Dots Designs Team.

 

(* = Affiliatelink)

4 Gedanken zu „Pumphose für Erwachsene – DIY Tutorial nähen für Anfänger

  1. Hallo,
    Tolle Sache eure Tutorials!
    Muss man irgendwas zusätzlich beachten, wenn man Baumwollstoff statt Jersey wählt (z.B. Bündchenmaterial)?
    Kann man auch Leinen verwenden?

    Liebe Grüße und vielen Dank

    • Hallo Kathleen,

      wenn du nicht dehnbaren Stoff verwendest wie z.B. Baumwollstoff oder Leinen wäre es besser wenn du eine Nummer Größer ausschneidest. So musst du dir keine Sorgen wenn du dich z.B. hinkniest und so hast du genug Bein Freiheiten. 🙂

      Liebe Grüße Jana

  2. Hallo ihr Lieben, erstmal vielen Dank an euch zwei. Ich finde eure Tutorials immer super gut verständlich und bewundere, wie viel Arbeit und Mühe ihr in eure Videos investiert. Jetzt aber zu meinen Fragen: muss man Jerseystoffe nicht versäubern, näht ihr Jersey mit einem einfachen Steppstich und was macht ihr, wenn sich der Stoff so rollt? Ich habe bis jetzt erst einmal mit Jersey genäht und hätte schreien können. Der Stoff ist ja quicklebendig. Vielen Dank schon mal für eure Antwort, Rose.

    • Hallo Rose,

      vielen Dank! 🙂
      Die Seitennähte kannst du mit einem ganz einfachen Stich vernähen, ausser oben am Hosenbund und am Hosenbein dort solltest du einen Zickzack Stich verwenden da diese Stellen sehr dehnbar sein müssen. Jerseystoffe fransen nicht aus, deshalb musst du sie nicht versäubern. Am besten ist es wenn du Jerseystoff mit einer Overlock vernähst. Probier mal den Stoff zu bügeln bevor du ihn vernähst. Das bewirkt manchmal Wunder. 🙂

      Ich hoffe Ich konnte dir helfen, falls du noch Fragen hast kannst du dich gerne weiterhin an mich wenden.

      Liebe Grüße Jana

Schreibe einen Kommentar