Besten Tipps zu Kunstleder | Nähtipps für Nähanfänger

Zusammenfassung hier downloaden und selber ausdrucken

Worauf beim Kauf von Kunstleder achten:

  • Sehr dünnes Kunstleder, bis etwa 240 gr./m², nicht steif und meist auch dehnbar.
  • Dünnes Kunstleder, 240-380 gr./m², das wird meist für Bekleidung genommen.
  • Mitteldickes Kunstleder, 380-480 gr./m², werden meistens Taschen draus genäht.
  • Dickes Kunstleder, 480-600 gr./m², wird auch oft für Taschen genommen, muss dann aber nicht verstärkt werden.
  • Sehr dickes Kunstleder, ab 600 gr./m² und aufwärts, wird meistens für Polster, Möbel etc. genommen.

 

Zusammenfassung meiner Nähmaschineneinstellung: 

  1. Am besten immer Polyestergarn benutzen
  2. Mindest Stichlänge 3,5 oder höher
  3. Meine Fadenspannung lieger immer zwischen 3 und 4
  4. Besseres Transportieren mit einem Oberfußstransporter bei Kunstleder
  5. Falls vorhanden, den Fußdruck auf normal lassen
  6. Bei dickem Kunstleder nehme ich auch gerne, extra starkes Polyester Nähgarn. Aber nur als Oberfaden, niemals für den Unterfaden nehmen.

 

Tipps zum vernähen von Kunstleder:

  1. NIEMALS Stecknadeln verwenden, die entstandenen Löcher gehen nie wieder weg.
  2. Alternativen wären, Klebeband, doppelseitiges Klebeband (z.B. Stylefix etc.), Foldback Klammern, Büroklammern, Stoffklammern oder Gewichte
  3. Besser mit dem Rollschneider arbeiten, anstatt mit der Stoffschere, da das Schnittmuster eventuell verrutschen kann.
  4. Kunstleder lieber einrollen, anstatt falten, da die Falte schwer rausgehen.
  5. Kunstleder immer mit wenig Hitze Bügeln.
  6. Wenn das Kunstleder nicht richtig transportiert wird, nimmst Du Backpapier und reißt es nach dem nähen einfach wieder weg.
  7. Alternative zum Backpapier wäre das Teflon-Nähfüßchen für deine Nähmaschine.
  8. Bei dünnem Kunstleder kann man die normale Universal Nähmaschinenadel verwenden, bei dickem Kunstleder sollte man auf jedenfall dann zu einer Ledernadel greifen.
  9. Bei mehreren Lagen Kunstleder, kann es sein das deine Nähmaschine, nicht genug Kraft hat, daher eventuell Hilfe bei jemanden holen der eine Industriemaschine hat.
  10. Bei Rundungen immer „V“ förmige Einschnitte in die Nahtzugabe machen.

 

Ich hoffe das Dir meine Erfahrung auf irgendeiner weise weiterhilft. Falls Du dennoch weitere Fragen zum Thema Kunstleder hast, würde ich mich freuen Dir diese Fragen in den Kommentaren zu beantworten. 🙂

Weiterhin erfolgreiches nähen, wünscht Dir Jana.

Wenn die Nähmaschine streikt | Tipps für Nähanfänger

Ich hoffe diese Tipps helfen Dir weiter, wenn Du noch weitere Tipps hast würde ich mich freuen wenn Du diese in die Kommentare schreiben könntest.

Ein erfolgreiches nähen wünscht, Jana. 🙂

Zusammenfassung:

Die Nähmaschine lässt Stiche aus.

  • Ist die richtige Nähmaschinennadel in der Maschine? Z.B. statt einer Jerseynadel eine Ledernadel?
  • Nähmaschinennadel Stumpf oder leicht krumm? Vorsichtshalber austaschen.
  • Zu dickes oder falsches Garn? Eventuell mit einem anderen ausprobieren.
  • Oberfaden richtig durch alle Führungen durchgeführt?

 

Fadenschlingen auf der Unterseite.

  • Fadenspannung auf zu niedrig eingestellt?
  • Zu dickes oder zu dünnes Nähgarn? Hier auch mal mit einem anderen Nähgarn probieren.
  • In der Spule für den Unterfaden, vielleicht ein zu dickes Garn? Hier immer Unterfadengarn nehmen z.B. Bobbis oder ähnliches.
  • Auch hier schauen ob der Oberfaden, richtig durch alle Führungen geht.

 

Stoff wird nicht gleichmässig oder richtig transportiert.

  • Probieren die Stichlänge zu verlängern und schauen ob er dann immer noch nicht richtig transportiert.
  • Liegt der Stoff auch richtig unter dem Nähfüsschen? Oder ist es vielleicht zu knapp?

 

Nähmaschine funktioniert erst gar nicht.

  • Netzstecker oder Fusspedal stecker richtig in der Nähmaschine drin?
  • Ist das Nähfüsschen auch richtig unten?
  • Der Unterfaden hat sich vielleicht im unteren Greifer verheddert und blockiert die Mechanik.

 

Nähmaschine ist lauter geworden.

  • Ist die Mechanik noch gut gehölt? Ansonsten nach Anweisung der Bedienungsanleitung, die beweglichen Teile ölen.
  • Nähmaschine in einer professionellen Werkstatt checken lassen.

 

Oberfaden reißt ständig.

  • Auch hier wieder schauen ob der Oberfaden, richtig durch alle Führungen durchgeführt wurde.
  • Fadenspannung vielleicht zu hoch eingestellt?
  • Garn zu alt? Altes Garn ist spröde und reißt gerne.
  • Welche Art von Garn? Baumwollgarn oder Polyestergarn? Baumwollgarn reißt ebenfalls schneller als Polyestergarn.
  • Nähmaschinennadel vielleicht krumm oder stumpf?
  • Nadelöhr vielleicht zu klein für das Garn?
  • Ist eine Originalspule in der Nähmaschine oder nicht?

 

Der Unterfaden reißt ständig.

  • Unterfaden nach Bedienungsanleitung aufgespult?
  • Unterfadenspule eventuell defekt oder krumm? Hier auch vorsichtshalber mit einer andere Spule versuchen.
  • Ist die Mechanik frei von flusen? Ansonsten mit einem Pinsel die Flusen entfernen.
  • Auch hier prüfen ob eine Originalspule eingesetzt wurde oder nicht.

 

Die Nähmaschinennadel bricht ständig.

  • Ist die Nähmaschinennadel auch richtig eingesetzt?
  • Auch hier kann der Grund, an einer stumpfen oder krummen Nähmaschinennadel liegen.
  • Nähmaschinennadel vielleicht zu dünn um das Material zu nähen?

 

Wenn keiner dieser Tipp’s hier weiterhelfen, kann es manchmal auch vorkommen das Du deine Nähmaschine in eine professionelle Werkstatt geben musst, da vielleicht ein defekt vorliegt.

Daher würde ich dir empfehlen, im Internet zu schauen wo bei Dir die nächste Nähmaschinen Werkstatt ist und nachfragen was ggf. eine Reperatur kostet. Meistens gibt es zu jeder Marke auch eine Vertragswerkstatt sozusagen und aus eigener Erfahrung kostet sowas meist zwischen 50 Euro und 200 Euro. Also rate ich Dir nicht zu zögern, da auch hier, eventuell ein Defekt, Folgeschäden verursachen kann.

Aber ich wünsche dir natürlich alles gute mit deiner Nähmaschine und hoffe das einer dieser Tipp’s Dir weiterhelfen.

Also wünsche ich Dir weiterhin viele erfolgreiche Nähprojekte. 🙂

5 Variationen einen HALSAUSSCHNITT zu VERSÄUBERN | Nähen für Anfänger |

Sag mal, wie versäuberst Du eigentlich deinen Halsausschnitt?

Hast Du da auch verschiedene Variationen?

Denn schliesslich gibt es viele Wege nach Rom, heisst es ja. Daher habe ich heute für Dich, ein Video aufgenommen, in dem ich Dir 5 verschiedene Variationen zeige, einen Halsausschnitt zu versäubern.

Ich wünsche Dir viele Näherfolge.

Jana

Farben richtig kombinieren | Nähtipp’s für Anfänger

Kostenloses PDF HIER klicken!

Hey,

hier in diesem Tutorial zeige ich Dir wie Du ganz einfach verschiedene Stoffe kombinieren kannst.

Sicherlich kennst Du das Problem.

Du hast Zuhause noch einen Stoff rumliegen, hast auch schon eine ungefähre Ahnung, wie das fertige Projekt aussehen soll, aber Du weisst nicht mit welchem Stoff, bzw. welchen Farben Du das kombinieren willst.

Dieses Video wird Dir auf jedenfall Abhilfe schaffen und Du hast immer einen Ratgeber dabei, egal welchen Stoff Du gerade vor Dir liegen hast. 🙂

Viele erfolgreiche Nähprojekte wünsche ich Dir.

Jana

P.S.: Falls Du noch mehr Nähtipp’s suchst, dann schau doch einfach mal in unserer Hilfeabteilung vorbei.